Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Presse

01.11.2014

Man(n) trägt jetzt Schnurrbart!

Unterstützung für das Jim Beam Movember-Team gesucht

Frankfurt am Main, November 2014. Männer und Frauen aufgepasst – die Jim Beam Movember-Time startet. Bei Jim Beam sind im November Schnurrbärte angesagt, denn der bekannte Bourbon Whiskey engagiert sich bei der weltweiten Charity-Bewegung Movember. Fred Noe, Jim Beam Master Destiller in siebter Generation, geht als engagierter Team-Kapitän voran und trennte sich bereits von seinem geliebten Vollbart. Dies tat er zusammen mit seinen Fans und Mitarbeitern, um ein neues Kapitel für die Männergesundheit zu schreiben: Für jedes registrierte Teammitglied der Jim Beam Gruppe – ganz egal ob Mann oder Frau – spendet Jim Beam 5 Euro an die Movember Foundation und erhöht die Spendensumme am Ende nochmals – bis maximal 5.000 Euro. In diesem Sinne: Ran an die Rasierer!

Jim Beam schreibt bereits seit 219 Jahren Geschichte, jetzt wird es Zeit für ein neues Kapitel: Mit Movember will der Kentucky Bourbon sich für die Männergesundheit engagieren, Aufmerksamkeit schaffen und zusammen mit seinen Fans und Mitarbeitern die Jim Beam Ge-schichte fortsetzen. Seit dem 1. November lassen sich Fred Noe und die Jim Beam Mitarbeiter einen Schnurrbart wachsen – was nicht jedem leicht fällt: „Für die Aktion Movember habe ich mich extra von meinem Bart getrennt.
In den nächsten 30 Tagen heißt es dann wohl täglich rasieren, außer den Schnauzbart natürlich“, erklärt Fred Noe. Zum Shave-down hat sich Fred im Gentlemen Barber im Steigenberger Frankfurter Hof vom bekannten Meister-Barbier Mounir Damlkhi seinen Vollbart abnehmen lassen.

Doch Fred Noe und das Jim Beam-Team wollen nicht alleine bleiben, auch alle Fans und Freunde sind gefragt: „Wir rufen im Rahmen unserer ‚Make History‘-Kampagne alle dazu auf, selbst Geschichte zu schreiben. Jetzt kann jeder durch sein Movember-Engagement dazu beitragen, dass ein neues Kapitel im Bereich der Männergesundheit geschrieben wird“, motiviert Manfred Jus, Managing Director bei Beam Deutschland.

Alle, die das Jim Beam Movember-Team um Master Destiller Fred Noe bei der Charity-Aktion unterstützen wollen, können sich ab sofort unter http://moteam.co/jim-beam registrieren.

JIM BEAM. MAKE HISTORY.

Weitere Informationen unter www.jim-beam.de und auf www.facebook.com/JimBeamGerman.