Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Beam Suntory Historie

Die Geschichte des Unternehmens

alle

1757

The Kilbeggan Irish Whiskey Distillery von Matthias McManus gegründet.

1794

Familie Codd übernimmt einen Anteil an der Destillerie und erhöht die Produktionsmenge.

1795

Jacob Beam verkauft sein erstes Fass Whisky und legt damit den Grundstein für Jim Beam® Bourbon. Erster Produktname: Old Jake Beam.

1798

John McManus ist Leiter der Destillerie und Mitglied der United Irishmen, die mit einem Aufstand gegen die englische Herrschaft rebellieren. Die Verbindung der McManus zu Kilbeggan endet mit Johns Hinrichtung wegen seiner Beteiligung an den lokalen Aufständen.

1838

Beginn einer Bewegung der Abstinenz in Irland (Total Abstinence Movement), ein Großteil der Bevölkerung übt lebenslange Abstinenz – mit verheerenden Auswirkungen auf die irischen Destillerien.

1840

Um 1840 kauft John Locke das baufällige Anwesen von der Familie Codd und kann durch steigende Exporte gute Anfangserfolge vorweisen.

1919

Die Erfolge der Destillerie versiegen aufgrund des irischen Unabhängigkeitskriegs (1919 -1921) und der Prohibition in den USA (1919 – 1933).

1954

Die Kilbeggan-Destillerie muss am 19. März 1954 ihre Produktion einstellen und wird offiziell im Jahr 1957 geschlossen.

1966

1966 arbeiten noch vier Destillerien in Irland, in den frühen 70er Jahren nur noch eine.

1987

John Teeling gründet die Cooley Distillery – die erste neue Destillerie in Irland seit über 100 Jahren. Er will alte irische Whiskeymarken zu ihrem früheren Glanz zurückführen und die alten Destillierverfahren wiederbeleben. Dazu übernimmt er auch die Kilbeggan-Destillerie.

2007

Seit dem Jubiläum zum 250jährigen Bestehen im Jahr 2007 wird in Kilbeggan wieder irischer Whiskey gebrannt. Damit ist dies die älteste lizenzierte Whiskey-Destillerie weltweit.

2012

Beam Inc. kauft die Cooley Distillery, die einzige noch verbliebene unabhängige Irish Whiskey Destillerie, und positioniert sich damit in einer der dynamischsten Wachstumskategorien des Whiskeymarkts.

2012

Beam eröffnet das Jim Beam American Stillhouse in Clermont, Kentucky und das Beam "Global Innovation Center".