Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Beam Suntory Historie

Die Geschichte des Unternehmens

alle

1945

Der Spirituosenhändler Harry Blum aus Chicago kauft die James B. Beam Distilling Company.

1968

American Brands, Inc. übernimmt die James B. Beam Distilling Company.

1987

Die James B. Beam Distilling Company erwirbt National Distillers. Das Unternehmen wird umbenannt in Jim Beam Brands Company.

2007

Beam Global verkauft aus strategischen Gründen das Wein-Segment und fokussiert sich ausschließlich auf Spirituosen.

2009

Für die weltweite Distribution und Verkauf der Produkte kooperiert Beam Global mit The Edrington Group. Matt Shattock wird CEO und President von Beam Global. Er führt die langfristige Strategie “Vision Into Action” ein.

2010

Zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit wird die Vertriebsorganisation in drei Regionen reorganisiert: Nord Amerika, Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA) und Asien Pazifik/Südamerika (APSA). Das Mutterunternehmen Fortune Brands kündigt an, den Konzern in drei Organisationen zu teilen – mit Beam Global als eigenständiges Unternehmen.

2011

Beam Global übernimmt die Spirituosenmarke Skinnygirl® von der Unternehmensgründerin Bethenny Frankel.

2011

Beam Global Spirits & Wine firmiert um in Beam Inc. und wird nach der Separierung von Fortune Brands ein eigenständiges, börsennotiertes Unternehmen. Im Oktober 2011 wird Beam unter dem Kürzel BEAM gehandelt und an der New Yorker Börse gelistet. Expansion in die Wachstumsregionen der Welt wie China, Mexiko, Russland, Brasilien und Indien. Beam Global kündigt eine langfristige Verkaufs-, Distributions- und RTD-Herstellungs-Vereinbarung mit Coca-Cola Amatil in Australien an.

2012

kauft Beam Inc. Pinnacle Vodka, die am schnellsten wachsende Wodkamarke in den USA, und stärkt damit seine Präsenz im wachsenden Wodkasegment.

2013

Gründung Beam Austria

2013

Beam wird vom "Forbes Magazine" als Nr. 21 in der Rangliste der weltweit innovativsten Unternehmen geführt.

2014

Ab 1. Juli 2014 übernimmt Beam Deutschland den Exklusiv-Vertrieb und das Marketing für die vielfach preisgekrönten Scotch Whiskys der Auchentoshan Destillerie, der Bowmore Destillerie und Glen Garioch in Deutschland. Darüber hinaus verstärken die japanischen Single Malt Whiskys Hakushu und Yamazaki sowie der Premium Blend Hibiki das Whisky-Portfolio des Unternehmens.

2014

Die österreichischen Mozart Schokoladenliköre erweitern ab September das umfassende Spirituosenportfolio von Beam Deutschland.

2015

Die Beam Deutschland GmbH firmiert um in Beam Suntory Deutschland GmbH

2014

Suntory Holdings übernimmt Beam Inc. und wird zu Beam Suntory, dem weltweit drittgrößten Spirituosenunternehmen.