Verwendung von Cookies.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Beam Suntory Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK

Willkommen bei Beam Suntory

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie das Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Geboren am

Du bist zu jung um diese Website zu besuchen.
Login merken

Mit der Nutzung dieser Webseite, stimmen Sie unseren Datenschutzerklärungen zu.

Beam Suntory Historie

Die Geschichte des Unternehmens

1800

1809

Emmanuel Courvoisier und Louis Gallois, der Bürgermeister von Bercy, eröffnen einen Wein- und Spirituosenhandel in einem Außenbezirk von Paris am nördlichen Flussufer der Seine.

1810

Die Brüder Donald und Alexander Johnston beginnen auf Islay in Schottland Whisky zu destillieren – 5 Jahre später schlägt die Geburtsstunde von Laphroaig® Scotch Whisky.

1811

1811 ernennt Napoleon das Cognac-Haus Courvoisier zum Hoflieferanten. Er nimmt mehrere Fässer mit ins Exil auf St. Helena. Die ihn begleitenden englischen Offiziere geben ihm den Beinamen „Le Cognac de Napoléon“.

1828

Felix Courvoisier und Jules Gallois, die Söhne von Emmanuel und Louis, verlegen ihr Hauptquartier von Paris in das Herz der Cognac-Region, in die verschlafene Stadt Jarnac – bis heute Zentrale des Unternehmens.

1820

Die Kilbeggan-Destillerie expandiert stark.

1832

Der junge und ehrgeizige William Teacher beginnt im Lebensmittelladen seiner Frau mit dem Verkauf von Whiskys aus sorgfältig ausgewählten Brennereien.

1836

Alexander Johnston lässt sich von seinem Bruder Donald auszahlen und verlässt die Laphroaig® Destillerie. Donald stirbt 1847. Da sein Sohn Dugald erst 11 Jahre alt ist, übernehmen sein Onkel John Johnston und ein örtlicher Bauer, Peter McIntyre, das Unternehmen.

1838

Beginn einer Bewegung der Abstinenz in Irland (Total Abstinence Movement), ein Großteil der Bevölkerung übt lebenslange Abstinenz – mit verheerenden Auswirkungen auf die irischen Destillerien.

1840

Um 1840 kauft John Locke das baufällige Anwesen von der Familie Codd und kann durch steigende Exporte gute Anfangserfolge vorweisen.

1856

1856 erwirbt ein aufgeweckter junger Getreidehändler aus Detroit, Hiram Walker, 468 Morgen Land auf der kanadischen Seite des Detroit River. Dort baut er eine Mühle und eine Destillerie – Geburtsort und Heimat des Canadian Club.

1857

1857 übernimmt Dugald Johnston die Laphroaig®-Destillerie, unterstützt von seinem Cousin Alexander Johnston.

1863

Teacher’s Highland Cream kommt auf den Markt und wird zu einer bekannten Spirituosen-Marke. Durch Exporte wächst das Familienunternehmen schnell.

1866

Als Felix Courvoisier 1866 ohne männlichen Erben stirbt, übernehmen seine zwei Neffen, die Gebrüdern Curlier, die Führung des Geschäftes. Sie bauen gute Handelsbeziehungen mit Großbritannien auf.

1869

Napoleon III, Neffe und Erbe Napoleon Bonapartes, macht Courvoisier zum „Fournisseur de la Cour Impériale“, zum offiziellen Lieferanten des Kaiserlichen Hofes.

1873

Don Cenobio Sauza gründet in Tequila, Mexiko, eine Destillerie, genannt La Perserverancia.

1876

Die beiden Söhne von William Teacher, William Jr. und Adam, übernehmen das Geschäft und ziehen in den neuen Unternehmenssitz am St. Enoch Square, wo das Unternehmen bis 1991 bleibt.

1877

Am 6. Januar 1877 stirbt Dugald Johnston von Laphroaig.

1884

Der Name „Teacher’s Highland Cream“ wird zum ersten Mal als Marke eingetragen und in viele Länder der Erde exportiert.

1887

1887 stirbt Alexander Johnston und die Laphroaig®-Destillerie geht an seine Schwestern, Mrs William Hunter und Katherine Johnston, sowie an seinen Neffen J. Johnston-Hunter.

1889

Courvoisier gewinnt bei der Weltausstellung in Paris die Medaille d’Or und wird bei der Eröffnung des Eifelturms serviert.

1893

Hiram Walker & Sons nennt seine Spirituosen erstmals “Canadian Club Whisky“.

1894

Das Canadian Club Brand Center wird im italienischen Renaissance-Stil des 16. Jahrhunderts gebaut.

1899

Teacher's® eröffnet mit Ardmore® ihre erste Single Malt Distillery.

1899

Hiram Walker stirbt und seine Söhne übernehmen die Canadian Club Destillerie.

1899

Shinjiro Torii eröffnet das Torii Shoten Geschäft in Osaka, Japan, beginnt mit der Produktion und dem Verkauf von Wein, und legt damit den Grundstein für Suntory.