Beam Suntory Deutschland
- - -

Highland Park Single Malt Whisky

Das Original von den Orkney Inseln

Die Destillerie Highland Park liegt oberhalb von Kirkwall auf einem kleinen Hügel namens High Park. Wer von hier aus seinen Blick über die nördlichen Orkney-Inseln schweifen lässt, wird sogleich von ihrem Zauber und der Mystik längst vergangener Zeiten erfasst.

Distillery

So ist es wohl auch einst Magnus Eunson ergangen, als er 1798 die Destillerie Highland Park gründete. Weit weg vom Festland, nutzte er die geheimnisvolle Umgebung, in der Kelten und Wikinger zahlreiche Spuren hinterlassen haben, dazu, illegal seinen Whisky zu brennen. Sollte sich dennoch ein Steuereintreiber zum High Park „verirren“, war er schon von weitem zu sehen, und Magnus Eunson konnte seinen Whisky verstecken. Man sagt, ein verwandter Kirchenältester half ihm immer wieder bei der Flucht und verwahrte den Schwarzbrand unter der Kanzel!

27 Jahre später erhielt Magnus Eunson seine Lizenzierung. Doch bis dahin war der einzigartige Whisky unter dem Namen Highland Park längst bekannt. Kenner sprechen bei Highland Park-Whiskys von einem unverwechselbaren Inselcharakter. Doch welches Geheimnis verbirgt sich hinter diesem typischen Highland Park-Geschmack?


Wasser

Die Herkunft des Wassers ist ein Rätsel. Einige Experten behaupten, dass der Regen, der über dem schottischen Festland fällt, unter dem Meer hindurch die Orkney-Inseln erreicht und in der Nähe der Destillerie wieder als Quellwasser aus der Quelle „Cattie Maggie“ entspringt.


Floor Malting

Floor Malting

Highland Park ist eine der wenigen Destillerien, die auch heute noch nach alter Tradition die nach dem Einweichen gekeimte Gerste auf eigenen Darrböden ausbreiten und mit brennendem Torf trocknen.


Torf

Der Torf für Highland Park stammt aus jungen Torfschichten des Hobbister- Moors und verleiht dem Whisky einen so einmaligen, „wurzeligen“ Charakter, dass er einst auch zu Brennereien auf das schottische Festland exportiert wurde.


Heidekraut

Das eigentliche „Geheimnis“ von Highland Park ist jedoch, dass von jeher die Mälzer zusätzlich Heidekraut in den brennenden Torf gegeben haben. Erst dadurch erhält der Whisky seinen ganz eigenen Heidehonig-Akzent, der ihn so außergewöhnlich macht.


Seeluft

Seeluft

Während der Reifezeit in Sherry-Fässern hinterlässt die salzige Seeluft in den Lagerhäusern der Destillerie ihre charakteristischen Spuren und rundet das Aroma harmonisch ab.


Highland Park Distillery Image

Das Geheimnis von Highland Park

„Der größte Allround-Whisky in der Welt der Single Malts“ – so die treffende Beschreibung des Whisky-Experten Michael Jackson – fasziniert mit der Verbindung des ausgeprägten Inselcharakters mit allen anderen Elementen eines klassischen Single Malts: Rauchigkeit, Malzigkeit, Geschmeidigkeit, runden, kräftigen Aromen sowie einem langen Nachklang.

Qualitäten