Beam Suntory Deutschland
- - -

Der Erste Helle Scotch Whisky

Am 23. März 1923 trafen sich in der Londoner St. James Street die Herren Francis und Walter Berry, Hugh Rudd und James McBey zum Mittagessen. Die drei Erstgenannten waren die Kompagnons des ältesten britischen Wine & Spirit Merchants Berry Bros. & Rudd, der Vierte ein seinerzeit berühmter schottischer Künstler. Die Geschäftsleute hatten ihren Freund zum Essen eingeladen, um mit ihm über eine kühne Idee zu sprechen. Sie hatten es sich in den Kopf gesetzt, einen Whisky völlig neuen Stils auf den Markt zu bringen. Den ersten hellen Blended Scotch Whisky. Von McBey erhofften sie sich kreativen Input – und genau der kam. Der Künstler brachte den berühmten Drei-Master Cutty Sark als Namenspatron ein und skizzierte ein Abbild des Dreimasters auf eine Serviette. Die Malerei war die Grundlage für das heutige Logo. Nach gut drei Stunden und ein paar Gläschen Portwein hatte die Runde ihr Ziel erreicht. Mit Cutty Sark Scotch Whisky war eine Whisky-Marke aus der Taufe gehoben worden, die innerhalb kürzester Zeit die Weltmärkte erobern sollte und heute zu den Top 10 Marken im internationalen Geschäft zählt.

Cutty Sark wird aus erlesenen Single Malts
und hochfeinen Grain Whiskys komponiert.

Die Mehrzahl der Malts stammt aus der Speyside, jener Region der schottischen Highlands, die als Herkunft besonders feiner und eleganter Whiskys gerühmt wird. Das Rückgrat des Cutty Sark Blend bildet The Glenrothes, ein berühmter Single Speyside Malt, der von Master Blendern als „einer der sechs besten Malts“ (Charles McLean in seinem Standardwerk „Scotch Whisky“) bezeichnet wird.
Die von Berry Bros. & Rudd entwickelte „Marriage & Maturation“-Methode macht Cutty Sark zum einzigen Blended Scotch Whisky, der auf diese Weise zweimal gereift wird. Nachdem jeder Bestandteil des Blends sein ideales Reifestadium in einem auf seine Bedürfnisse abgestimmten Holzfass erreicht hat, vermählt der Master Blender die Whiskys und lässt sie gemeinsam weitere sechs Monate in Fässern aus amerikanischer Eiche reifen, in denen zuvor Sherry gealtert wurde. Höchste Sorgfalt bei der Filtrierung, handwerkliche Perfektion und leidenschaftliche Hingabe verleihen Cutty Sark seinen unverwechselbar weichen, außergewöhnlich frischen und von einer feinen Vanille-Note gekrönten Geschmack.


40 Vol.-% – 0,7 l Flasche

Farbe:    hell, goldfarben
Duft:    Anklänge von Vanille und Eiche
Geschmack:    weich und frisch, Vanillenote
Abgang:    frisch und klar

Weitere Informationen